Die Hauptschule Waldsassen richtete als erste Schule im Schulamtsbezirk Tirschenreuth Ganztagsklassen ein.
Unter gebundener Ganztagsschule (Ganztagsklasse) wird verstanden, dass

  • ein Aufenthalt in der Schule von täglich mindestens 7 Zeitstunden (Montag – Donnerstag) für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist.
  • der Pflichtunterricht  auf Vormittag und Nachmittag verteilt ist.
  • Unterrichtsstunden sich abwechseln mit Übungs- und Studierzeiten sowie sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen.

 

Gebundene Ganztagsklassen bieten:

  • differenzierte Fördermaßnahmen
  • den Unterricht ergänzende und individuelle Arbeits- und Übungsphasen
  • eine veränderte Lern- und Unterrichtskultur mit innovativen Unterrichtsformen (Projektarbeit, Wochenplanarbeit, usw.)
  • Mittagsverpflegung
  • Öffnung von Schule unter Einbeziehung qualifizierter externer Partner
  • Angebote zur Förderung sozialer Kompetenzen

 

In der gebundenen Ganztagsschule werden grundsätzlich nur Lehrkräfte eingesetzt. Dazu kommen noch externe Kräfte, etwa für die Betreuung der Mittagszeit sowie für Freizeitgestaltung, Berufsorientierung usw. Der gesamte Tagesablauf wird von der Schule konzipiert und organisiert.

 

Mit dem Aufbau einer gebundenen Ganztagsschule an der Hauptschule Waldsassen wurde im Schuljahr 2007/2008 begonnen:

Schuljahr 2016/2017 5 GTK
6 GTK
7 GTK
8 GTK
9 GTK

Als externen Partner konnten wir die gfi Marktredwitz gewinnen. Mitarbeiter der gfi übernehmen die Mittagsbetreuung sowie die Planung und die Durchführung von Modulen zur Unterrichtsergänzung.

Die Mittagsverpflegung liefert die Küche des benachbarten Seniorenheims St. Martin.

Erweitertes GTK-Programm

Im Rahmen unseres GTK-Programmes erhalten ab diesem Schuljahr alle Schüler der 5: bis 9: Klasse durchgängig eine Grundbildung in den Bereichen Rhythmik/ Percussion, Theaterpädagogik und Gesundheitserziehung: Für dieses Projekt konnten wir berufene Fachkräfte verpflichten: Den Bereich Rhythmik betreut Herr Andreas Bauer (Musikschullehrer), Theaterpädagogik unterrichtet Frau Sandra Zech (ausgebildete Theaterpädagogin) und im Bereich Gesundheitserziehung sind die Physiotherapeuten Frau Monika Haas-Lehner (Klasse 5/6) und Herr Hubert Koch (Klasse 7 – 9) tätig:

Als weitere Neuerung bieten wir in diesem Schuljahr erstmals den Kurs „Führen und Leiten/Reiten“ an: Dabei kooperieren wir mit dem Reitverein Tirschenreuth: Ziel dieses Kurses ist sowohl die Stärkung der Persönlichkeit als auch die Verbesserung von Kondition und Körperhaltung: Außerdem erwartet innerhalb des Schulprogrammes „Gute gesunde Schule“ unsere Eltern- Kind – Akademie II zum Thema „Abbau von Lernblockaden“ interessierte und aktive Eltern mit ihren Kindern: Mit der Leitung betraut ist Evolutionspädagogin und Fachoberlehrerin Christina Paul: Finanziell unterstützt wird das Programm vom Gesundheitsamt Tirschenreuth: Hier danken wir ganz besonders Frau Claudia Massenbichler für die Koordination beim Jahresprogramm: „Ich: Mach: Mit: Alles, was gesund ist: „

 

Mittelschule Waldsassen