Einander Zeit schenken, sich gegenseitig bereichern, gemeinsam etwas schaffen und Grenzen überwinden. Dass das über Generationen hinweg möglich ist, bewies die Klasse 5 GTK gemeinsam mit Bewohnern des Altenheims St. Martin Waldsassen. Im Rahmen des Projekts „Wir sagen J.A.!“ besuchte die Klasse 5 GTK über Wochen hinweg die Bewohner des Altenheims, um mit ihnen zu spielen, zu singen und zu basteln. Initiiert wurde das Projekt im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts von der Lehramtsanwärterin Annika Birner mit freundlicher Unterstützung von Frau Kathrin Dietz, der Leiterin des Sozialdienstes des Altenheims St. Martin.

Am Schulfest dann das große „Finale“: Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse führten gemeinsam mit Bewohnern des Altenheims zwei Lieder auf, die mit einer Beatbox-Einlage förmlich aufgepeppt wurden.

Ein besonderer Erfolg war auch der Stand, an dem die Projektteilnehmer ihre gemeinsam gestalteten Kerzen präsentierten. Gegen Spenden konnten die Kerzen sowie eigens für das Projekt erstellte Artikel, wie USB-Sticks oder Tassen, erworben werden. Dabei kam eine stolze Spendensumme von knapp 200€ zusammen, die in die Weiterführung des Projekts „Wir sagen J.A.!“ fließen soll.

Mittelschule Waldsassen