Drei Tage lang herrschte im Klassenzimmer der 10 M der Ausnahmezustand, denn Smartphone, Laptop und das Internet waren in diesem Zeitraum die wichtigsten Unterrichtsmaterialien. Im Workshop „StartApp group“ tauchten die Schülerinnen und Schüler in die spannende und endlos weite Welt der Handy-Apps ein. Im Rahmen des Bildungsprojektes „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ des Bildungswerkes der Bayerischen Wirtschaft zeigten die Medienpädagogen Sonja Breitwieser und Veit Hartung vom Medienzentrum PARABOL in Nürnberg eindrucksvoll auf, welche unendlichen Möglichkeiten die Smartphones und die zahllosen Anwendungen mittlerweile bieten, aber auch welche neuen Gefahren mit dessen Verwendung in der digitalen Welt auf uns lauern. Mit Hilfe von Hilfs-Applikationen gestalteten die Jugendlichen eigene kleine Spiele und entwarfen sogar selbst ein  sogenanntes Augmented Reality Game, welches sie am Ende der sehr aufschlussreichen und überaus kurzweiligen Tage präsentieren durften.

Mittelschule Waldsassen